Ärzte Zeitung, 15.05.2012

BKK ALP plus nennt sich um

AACHEN (fst). Die BKK ALP plus nennt sich um in "actimonda krankenkasse" und zieht mit der Hauptverwaltung von Stolberg nach Aachen. Alle Geschäftsstellen blieben bestehen, erklärt die Kasse.

Die Kasse hat nach eigenen Angaben 116.000 Versicherte. 6000 Versicherte seien im vergangenen Jahr hinzugekommen. Die Kasse erklärt, sie wolle Gesundheitsangebote für ihre Versicherten ausweiten.

So sollten die Kosten für Osteopathie, Naturheilverfahren und eine professionelle Zahnreinigung übernommen werden, heißt es. Bei einer künstlichen Befruchtung werde - anteilig - auch der vierte Versuch gezahlt.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16457)
Organisationen
BKK (2105)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »