Ärzte Zeitung, 22.08.2012

Techniker Kasse

Hörtest für Neugeborene zahlt sich aus

HAMBURG (fst). Der Hörtest für Neugeborene, der seit 2009 von den gesetzlichen Kassen bezahlt wird, zeigt Wirkung. Nach Angaben der Techniker Kasse wird inzwischen früher erkannt, ob Babys schlecht hören.

Im Jahr 2007 bekamen vier von 10.000 TK-versicherten Kindern, die bis ein Jahr alt waren, ein Hörgerät verschrieben. Im vergangenen Jahr waren es dann sieben von 10.000.

Die Kasse verweist darauf, dass Hörschäden in dieser frühen Entwicklungsphase den Spracherwerb verzögern können. Später fallen Hörprobleme oft erst beim Schulanfang auf.

Durchschnittlich acht von 10.000 TK-versicherten Sechs- und Siebenjährigen haben 2011 erstmals ein Hörgerät erhalten.

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16318)
Pädiatrie (8453)
Organisationen
TK (2229)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »