Ärzte Zeitung, 23.11.2012

Hessen

Ausgaben der TK wachsen

FRANKFURT/MAIN. Die Techniker Krankenkasse (TK) hat für ihre Versicherten in Hessen im Jahr 2011 rund 1,3 Milliarden Euro für die medizinische Versorgung ausgegeben.

Damit lagen die Ausgaben fast 97 Millionen Euro über denen von 2010, teilte die Kasse in Frankfurt mit. Im Jahr 2011 hat die TK knapp 690.000 Versicherte in Hessen, inzwischen sind es bereits 730.600 Versicherte.

Laut Mitteilung entfielen rein rechnerisch auf jeden Versicherten Leistungen im Wert von 1880 Euro.

Die Ausgaben für die Versorgung in Kliniken sind mit 409 Millionen Euro der größte Posten. Für ärztliche Leistungen fielen über 284 Millionen Euro an, das waren laut Kasse 412 Euro pro Kopf. Mehr als 228 Millionen Euro wurden für Arzneimittel ausgegeben. (bee)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16465)
Hessen (662)
Organisationen
TK (2261)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »