Ärzte Zeitung, 25.02.2013

Prävention

Schwenninger Kasse startet Stiftung

VILLINGEN-SCHWENNINGEN. Die Schwenninger Krankenkasse hat nach eigenen Angaben die erste Stiftung mit dem Fokus auf Prävention und Gesundheitsförderung gegründet.

Die Stiftung "Die Gesundarbeiter - Zukunftsverantwortung Gesundheit" habe am 21. Februar in Berlin ihre Arbeit aufgenommen, hieß es.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) zitiert die Kasse mit den Worten, mit diesem Schritt leiste die Kasse "Pionierarbeit für das erklärte Ziel der Bundesregierung, dass sich die Krankenkassen noch stärker als bisher für den Gesundheitsschutz der Bürger engagieren.

Die Stiftung will als Schwerpunkt Projekte für Kinder und Jugendliche anstoßen und unterstützen. Stiftungsvorstände sind Siegfried Gänsler und Thorsten Bröske, beide Vorstände der Schwenninger Krankenkasse, heißt es weiter. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »