Ärzte Zeitung, 25.02.2013

Prävention

Schwenninger Kasse startet Stiftung

VILLINGEN-SCHWENNINGEN. Die Schwenninger Krankenkasse hat nach eigenen Angaben die erste Stiftung mit dem Fokus auf Prävention und Gesundheitsförderung gegründet.

Die Stiftung "Die Gesundarbeiter - Zukunftsverantwortung Gesundheit" habe am 21. Februar in Berlin ihre Arbeit aufgenommen, hieß es.

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) zitiert die Kasse mit den Worten, mit diesem Schritt leiste die Kasse "Pionierarbeit für das erklärte Ziel der Bundesregierung, dass sich die Krankenkassen noch stärker als bisher für den Gesundheitsschutz der Bürger engagieren.

Die Stiftung will als Schwerpunkt Projekte für Kinder und Jugendliche anstoßen und unterstützen. Stiftungsvorstände sind Siegfried Gänsler und Thorsten Bröske, beide Vorstände der Schwenninger Krankenkasse, heißt es weiter. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »