Ärzte Zeitung, 22.10.2013

Baden-Württemberg

Orthopädie-Vertrag erreicht bald Quorum

STUTTGART. Der Facharztvertrag Orthopädie in Baden-Württemberg wird voraussichtlich noch im Oktober sein Quorum von 200 Orthopäden erfüllen. Davon geht der Ärztebund Medi aus.

Mehrere Ärzteverbände haben Ende Juli die Vereinbarung mit der Landes-AOK und der BKK Bosch geschlossen. Dieser Facharztvertrag habe bisher "das größte Interesse bei den niedergelassenen Ärzten geweckt", so Frank Hofmann, Vorstand der Mediverbund AG.

Wegen der Nachfrage bietet Medi jetzt weitere Vertragsschulungen an. Seitens der Versicherten können alle Patienten teilnehmen, die in das Hausarzt-Programm von AOK und Bosch BKK eingeschrieben sind. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »