Ärzte Zeitung, 02.12.2013

GKV-Überschuss

Kassen-Plus von 1,5 Milliarden Euro

NEU-ISENBURG. Trotz anziehender Ausgaben könnten die Krankenkassen auch in diesem Jahr auf einen hohen Überschuss zusteuern. Das meldet die "FAZ".

Nach Angaben der Zeitung sollen bis Ende September die Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds die Ausgaben für Ärzte, Apotheker und Kliniken um knapp 1,5 Milliarden Euro überschritten haben. Das hätten die Kassenverbände dem Bundesgesundheitsministerium gemeldet.

Den größten Überschuss hätten die AOKen mit 800 Millionen Euro erzielt, die Ersatzkassen kämen nach eigenen Angaben auf ein Plus von 200 Millionen Euro.

Aber auch die Ausgaben steigen. So melde der Verband der Ersatzkassen, dass der Anstieg der Ausgaben mit 5,4 Prozent den der Einnahmen (2,4 Prozent) um das Doppelte übertreffe. (eb)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16326)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »