Ärzte Zeitung, 13.01.2014

Zum 1. Juli

Neue Fusion in BKK-Familie

DUISBURG. Zum 1. Juli 2014 wird die BKK Phoenix mit Sitz in Hamburg in der deutlich größeren und bundesweit geöffneten Novitas BKK aufgehen. Die neue Kasse soll wiederum unter Novitas BKK firmieren und wie bisher ihren Sitz in Duisburg haben.

Eine entsprechende Vereinbarung haben die Verwaltungsräte der beiden Kassen noch im alten Jahr getroffen.Die Novitas BKK teilte mit, alle Geschäftsstellen beider Kassen sollten erhalten bleiben.

Im Falle von Leistungsunterschieden zwischen den beiden Kassen werde die für die Versicherten großzügigere Regelung Bestand haben, hieß es.

Die BKK Phoenix wurde im Jahr 1856 als BKK für die Phoenix AG gegründet und hat derzeit knapp 11.000 Versicherte, die Novitas BKK rund 430.000.

Die Kasse hat in den vergangenen Jahren mehrere Fusionsphasen durchlaufen. Zuletzt war die ktp BKK im April 2010 mit ihren rund 130.000 Versicherten bei der Novitas BKK untergekommen. (eb)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16319)
Organisationen
BKK (2093)
Phoenix (120)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »