Ärzte Zeitung, 10.02.2014

TK-Chef prognostiziert

Viele Kassen mit Zusatzbeitrag

DÜSSELDORF. Die meisten Kassen werden nach Einschätzung des TK-Vorstandsvorsitzenden Jens Baas künftig einen Zusatzbeitrag von ihren Versicherten erheben.

"Vielleicht gibt es Kassen, die ihre Rücklagen so weit abbauen, dass sie noch mal ein oder zwei Jahre keinen Zusatzbeitrag erheben, das wird aber die Ausnahme sein", sagt der Chef der Techniker Krankenkasse.

Die große Koalition will die Finanzierung der Kassen zum 1. Januar 2015 umkrempeln. Der Beitragssatz soll von 15,5 auf 14,6 Prozent sinken. Brauchen die Kassen mehr Geld, können sie vom Einkommen abhängige prozentuale Zusatzbeiträge von den Versicherten nehmen.

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) will dazu in Kürze einen Referentenentwurf vorlegen.Nach Einschätzung von Baas könnte der durchschnittliche Zusatzbeitrag bei 1,2 Prozent liegen. Bei der Techniker Krankenkasse werde er deutlich niedriger sein.

Die TK ist mit rund 8,7 Millionen Versicherten die größte gesetzliche Kasse. (dpa)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16458)
Organisationen
TK (2258)
Personen
Hermann Gröhe (918)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »