Ärzte Zeitung App, 04.11.2014

Präventionsgesetz

Kassen lehnen Aufwertung der BZgA ab

BERLIN. Die Ersatzkassen wenden sich gegen eine Beteiligung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) an der Koordinierung von Präventionsausgaben.

Auch der Verband der Betriebskrankenkassen sieht die geplante Erweiterung der Aufgaben der BZgA kritisch. Das geht aus ersten Stellungnahmen zum Entwurf eines Präventionsgesetzes hervor, der am Wochenende bekannt geworden war.

Mit der Stärkung der BZgA greife die Koalition in das Selbstorganisationsrecht der sozialen Selbstverwaltung, kritisierte vdek-Chefin Ulrike Elsner. (af)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16458)
Prävention (2304)
Organisationen
BZgA (649)
Personen
Ulrike Elsner (83)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »