Ärzte Zeitung, 14.08.2015

Psychotherapie

IKK-Vertrag soll zeitnah Termin ermöglichen

BERLIN. Auf schnelle psychotherapeutische Krisenintervention setzt die IKK Berlin Brandenburg (IKK BB) seit Mitte Juli. Ein Sondervertrag mit der International Psychoanalytic University Berlin (IPU) sieht vor, dass Kundenberater der IKK BB spätestens innerhalb von vier Wochen eine psychotherapeutische Krisenintervention bei der IPU vermitteln, wenn Versicherte selbst kurzfristig keinen Platz bei einem Psychotherapeuten mit Kassenzulassung bekommen haben.

Die IPU ist laut IKK Berlin Brandenburg eine zugelassene psychotherapeutische Hochschulambulanz, an der ausschließlich Therapeuten arbeiten, die die Zulassungsvoraussetzungen für die Kassenpsychotherapie besitzen. Die Kasse zeigt sich überzeugt, dass ihr Angebot in Einzelfällen aufwendige und antragspflichtige Psychotherapien vermeiden helfen kann. Es entspreche zudem dem Patientenrechtegesetz. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »