Ärzte Zeitung, 14.08.2015

Psychotherapie

IKK-Vertrag soll zeitnah Termin ermöglichen

BERLIN. Auf schnelle psychotherapeutische Krisenintervention setzt die IKK Berlin Brandenburg (IKK BB) seit Mitte Juli. Ein Sondervertrag mit der International Psychoanalytic University Berlin (IPU) sieht vor, dass Kundenberater der IKK BB spätestens innerhalb von vier Wochen eine psychotherapeutische Krisenintervention bei der IPU vermitteln, wenn Versicherte selbst kurzfristig keinen Platz bei einem Psychotherapeuten mit Kassenzulassung bekommen haben.

Die IPU ist laut IKK Berlin Brandenburg eine zugelassene psychotherapeutische Hochschulambulanz, an der ausschließlich Therapeuten arbeiten, die die Zulassungsvoraussetzungen für die Kassenpsychotherapie besitzen. Die Kasse zeigt sich überzeugt, dass ihr Angebot in Einzelfällen aufwendige und antragspflichtige Psychotherapien vermeiden helfen kann. Es entspreche zudem dem Patientenrechtegesetz. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBVdrücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »