Ärzte Zeitung, 14.08.2015

Psychotherapie

IKK-Vertrag soll zeitnah Termin ermöglichen

BERLIN. Auf schnelle psychotherapeutische Krisenintervention setzt die IKK Berlin Brandenburg (IKK BB) seit Mitte Juli. Ein Sondervertrag mit der International Psychoanalytic University Berlin (IPU) sieht vor, dass Kundenberater der IKK BB spätestens innerhalb von vier Wochen eine psychotherapeutische Krisenintervention bei der IPU vermitteln, wenn Versicherte selbst kurzfristig keinen Platz bei einem Psychotherapeuten mit Kassenzulassung bekommen haben.

Die IPU ist laut IKK Berlin Brandenburg eine zugelassene psychotherapeutische Hochschulambulanz, an der ausschließlich Therapeuten arbeiten, die die Zulassungsvoraussetzungen für die Kassenpsychotherapie besitzen. Die Kasse zeigt sich überzeugt, dass ihr Angebot in Einzelfällen aufwendige und antragspflichtige Psychotherapien vermeiden helfen kann. Es entspreche zudem dem Patientenrechtegesetz. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »