Ärzte Zeitung online, 25.08.2015

Ab September

TK startet Pilotprojekt zur Online-Sprechstunde

HAMBURG. Die TK startet ab ersten September mit dermatologischen Praxen ein Pilotprojekt zur Online-Videosprechstunde. Partner ist das Lübecker Start-up-Unternehmen Patientus. Mit dem Projekt soll unter anderem erprobt werden, ob sich die Online-Sprechstunde als Alternative oder Ergänzung zu Wiederholungsterminen in der Praxis eignet.

Bei Patientus treffen sich Patient und Arzt, wie berichtet, in einem geschützten virtuellen Wartezimmer. Als Voraussetzungen sind nur ein PC oder Laptop mit Webverbindung und eine Webcam erforderlich. Installationen oder besondere PC-Kenntnisse sind nicht notwendig. Nach einem bundesweiten Pretest mit ausgewählten Praxen soll ein größer angelegtes Pilotprojekt folgen. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »