Ärzte Zeitung, 06.10.2015

Rheinland-Pfalz

Ersatzkassen am stärksten

MAINZ. Die Ersatzkassen bleiben weiterhin die stärkste Kassenart: Mehr als 40.000 Mitglieder und mitversicherte Familienangehörige hat die Gemeinschaft von Techniker Krankenkasse, Barmer GEK, DAK-Gesundheit, KKH, HEK und HKK in den letzten zwei Jahren hinzugewonnen.

Damit sind fast 1,33 Millionen Rheinland-Pfälzer bei einer der sechs Mitgliedskassen des vdek versichert. Bezogen auf die beitragszahlenden Mitglieder liegt der Marktanteil der Ersatzkassen im Land nun sogar bei über 40 Prozent.

Martin Schneider, Leiter der vdek-Landesvertretung Rheinland-Pfalz, versprach: "Wir werden uns auch weiterhin für eine umfassende und qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung in Rheinland-Pfalz einsetzen." (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »