Ärzte Zeitung, 10.12.2015

Berlin und Brandenburg

Versicherte länger krank

BERLIN. In Berlin und Brandenburg sind die Versicherten der Barmer GEK überdurchschnittlich lang wegen psychischer Erkrankungen krankgeschrieben.

Die Fehltage lagen im Bundesdurchschnitt 2014 bei 300 Tagen je 100 Versicherte, in Berlin bei 356 Tagen und in Brandenburg bei 315 Tagen, wie die Kasse mitteilte.

Die Krankentage stiegen dabei in Berlin um 7,9 Tage, in Brandenburg sogar um 22 Tage je 100 Beschäftigte. Am häufigsten sind depressive Episoden und somatoforme Störungen.

Mehr als zehn Prozent der Bevölkerung leiden darunter, Frauen fast doppelt so oft wie Männer. Die Barmer GEK bietet ein Online-Training zur Stärkung der psychischen Gesundheit. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »