Ärzte Zeitung, 10.12.2015

Berlin und Brandenburg

Versicherte länger krank

BERLIN. In Berlin und Brandenburg sind die Versicherten der Barmer GEK überdurchschnittlich lang wegen psychischer Erkrankungen krankgeschrieben.

Die Fehltage lagen im Bundesdurchschnitt 2014 bei 300 Tagen je 100 Versicherte, in Berlin bei 356 Tagen und in Brandenburg bei 315 Tagen, wie die Kasse mitteilte.

Die Krankentage stiegen dabei in Berlin um 7,9 Tage, in Brandenburg sogar um 22 Tage je 100 Beschäftigte. Am häufigsten sind depressive Episoden und somatoforme Störungen.

Mehr als zehn Prozent der Bevölkerung leiden darunter, Frauen fast doppelt so oft wie Männer. Die Barmer GEK bietet ein Online-Training zur Stärkung der psychischen Gesundheit. (ami)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Diese Videos sollten Sie unbedingt sehen

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag weiterhin

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »