Ärzte Zeitung, 26.01.2016

TK Hessen

Viele Patienten nutzen digitale Angebote

FRANKFURT/MAIN. Die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen ist im vergangenen Jahr um 34.000 Versicherte gewachsen. Aktuell sind damit fast 625.000 beitragszahlende Mitglieder im Land versichert, wie die Kasse mitteilt.

E-Health-Angebote stießen unter den Mitgliedern auf zunehmendes Interesse: Über 500.000 Teilnehmer haben sich bislang von einem digitalen Gesundheits-Coaching - etwa zum Nichtrauchen oder Stressabbau - unterstützen lassen.

Mit Angeboten wie der Kasseler Stottertherapie, dem digitalen Diabetes-Tagebuch und Gesundheits-Apps würden bereits telemedizinische Möglichkeiten angeboten, "die von den Versicherten zunehmend genutzt werden", so Dr. Barbara Voß, Leiterin der TK-Landesvertretung in Hessen.

2016 wolle die Kasse daher verstärkt auf E-Health setzen. (jk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »