Ärzte Zeitung, 26.01.2016

TK Hessen

Viele Patienten nutzen digitale Angebote

FRANKFURT/MAIN. Die Techniker Krankenkasse (TK) in Hessen ist im vergangenen Jahr um 34.000 Versicherte gewachsen. Aktuell sind damit fast 625.000 beitragszahlende Mitglieder im Land versichert, wie die Kasse mitteilt.

E-Health-Angebote stießen unter den Mitgliedern auf zunehmendes Interesse: Über 500.000 Teilnehmer haben sich bislang von einem digitalen Gesundheits-Coaching - etwa zum Nichtrauchen oder Stressabbau - unterstützen lassen.

Mit Angeboten wie der Kasseler Stottertherapie, dem digitalen Diabetes-Tagebuch und Gesundheits-Apps würden bereits telemedizinische Möglichkeiten angeboten, "die von den Versicherten zunehmend genutzt werden", so Dr. Barbara Voß, Leiterin der TK-Landesvertretung in Hessen.

2016 wolle die Kasse daher verstärkt auf E-Health setzen. (jk)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Grippezeit ist Herzinfarktzeit

Wenn plötzlich viele Atemwegskranke in der Notaufnahme auftauchen, können sich die Ärzte sicher sein: Ein bis drei Wochen später steigt die Zahl der Herzkreislauftoten. Wie stark, das lässt sich ziemlich genau berechnen. mehr »

Einzelpraxis bleibt am beliebtesten

13:50 Einzelkämpfer oder Teamplayer? Unter den Ärzten scheinen erstere zu dominieren. Zumindest legen das aktuelle Zahlen von apoBank und KBV nahe. mehr »

Diese fünf Teams sind im Rennen

Der Galenus-Preis würdigt besondere Leistungen in der Grundlagenforschung. Die "Ärzte Zeitung" stellt die Forscherteams vor, die es in die Endrunde geschafft haben. mehr »