Ärzte Zeitung, 18.03.2016

Jens Martin Hoyer

Neuer Vize im AOK-Bundesverband

BERLIN. Der AOK-Bundesverband hat seinen Geschäftsführenden Vorstand komplettiert: Der Aufsichtsrat wählte am Donnerstag Jens Martin Hoyer (48) zum neuen Stellvertreter von Martin Litsch.

Hoyer wird als Volkswirt vor allem für die Bereiche Finanzen und Controlling zuständig sein.

Er ist im AOK-Bundesverband kein Neuling: Hoyer war von 1999 bis 2002 für den Bereich Krankenhausverhandlung zuständig, danach für Disease-Management-Programme.

Ab 2002 betreute Hoyer diverse Fusions- und Konsolidierungsprozesse im AOK-System, bevor er 2008 zur Techniker Kasse wechselte.

Im Juli 2015 war das damalige Führungsduo des Bundesverbands, Jürgen Graalmann und Uwe Deh, nach einem Streit zurückgetreten. (fst)

|
Topics
Schlagworte
Krankenkassen (15460)
Organisationen
AOK (6615)
Personen
Uwe Deh (114)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Die GOÄ-Debatte in 3 Videos

Grünes Licht für neue Verhandlungen: Der Ärztetag hat die Hürden für die GOÄ-Reform beseitigt. Alle wichtigen Standpunkte und Reaktionen in unseren drei Videos. mehr »

Die 24 schönsten Bilder vom Ärztetag 2016

Im Fokus: Unsere Fotograf hielt den Ärztetag in Bildern fest. Die schönsten Schnappschüsse haben wir für Sie zusammengestellt. mehr »

Neuer Schwung für Reformdebatte

Die Allgemeinmedizin muss im Rahmen einer Reform des Medizinstudiums nicht zwingend ein Pflichtfach im PJ werden. Mit einem Kompromiss will DEGAM-Präsident Gerlach den gordischen Knoten im Streit um den Masterplan 2020 durchschlagen. mehr »