Ärzte Zeitung, 26.05.2016

TK

Überregionales Fachzentrum Pflege geplant

MAINZ. Die Techniker Krankenkasse (TK) plant, am 1. Juli in Mainz ein überregionales Fachzentrum Pflege zu eröffnen. Es soll die beiden bereits bestehenden Zentren in Kiel und Dresden ergänzen.

"Im neuen Fachzentrum wird das gesamte Leistungsspektrum der Pflegeversicherung bearbeitet", erklärt eine Sprecherin - nicht nur für TK-Versicherte in Rheinland-Pfalz, sondern auch für Versicherte, die in anderen Bundesländern leben.

Die TK geht davon aus, dass nach Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes II rund 560.000 Menschen in Rheinland-Pfalz zusätzlich einen Leistungsanspruch haben werden.

"Insbesondere auch der kontinuierliche Zuwachs bei den Versicherten macht eine Ausweitung im Bereich Pflege notwendig", sagt Anneliese Bodemar, Leiterin der TK-Landesvertretung.

Fast 300 Mitarbeiter sollen sich künftig von der Landeshauptstadt aus um das Thema Pflegeversicherung kümmern. Dafür wird die TK zusätzliche Fachkräfte wie zum Beispiel Kaufmann im Gesundheitswesen oder Sozialversicherungsfachangestellte einstellen. (aze)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »