Ärzte Zeitung, 30.08.2016

Betrug

Knappschaft warnt vor Ausspähversuchen

BOCHUM. Die Knappschaft erhält derzeit vermehrt Hinweise auf Betrüger, die sich als Mitarbeiter der Kasse telefonisch an Versicherte wenden. Diese würden aufgefordert, ihre IBAN mitzuteilen, damit eine Prämie von 300 Euro angewiesen werden könne. Bekannt sei dabei die Telefonnummer 022 03 - 98 98.821. Die Knappschaft weist darauf hin, dass es sich nicht um Anrufe ihrer Mitarbeiter handele. Niemand solle seine Kontonummer nennen. (eb)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16464)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »