Ärzte Zeitung, 06.09.2016

TK Schleswig-Holstein

Eine Milliarde Euro Ausgaben

KIEL. Die Techniker Krankenkasse (TK) hat in Schleswig-Holstein erstmals die Grenze von einer Milliarde Euro an Leistungsausgaben überschritten. Im vergangenen Jahr stiegen die Gesamtausgaben um 91 Millionen Euro, lagen pro Versichertem bei 2400 Euro und damit fünf Prozent über dem Vorjahresniveau.

 Das größte Plus verzeichnete die Kasse mit sieben Prozent bei den Arzneimitteln mit insgesamt 187 Millionen Euro. Die Ausgaben für die stationäre Versorgung stiegen in 2015 um 3,5 Prozent auf 310 Millionen Euro, im ambulanten ärztlichen Sektor um 5,6 Prozent auf 220 Millionen Euro. Die TK versicherte Ende 2015 446.000 Menschen in Schleswig-Holstein, dies entspricht einem Zuwachs um 15.000 gegenüber 2014. (di)

Topics
Schlagworte
Krankenkassen (16135)
Organisationen
TK (2197)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »