Ärzte Zeitung, 14.02.2017

Förderung

10.000 Euro für Initiative "Verrückt?  Na und!"

ERFURT. Die Initiative "Verrückt? Na und!" sensibilisiert Schüler und Lehrer in Thüringen für psychische Erkrankungen und knüpft Netzwerke mit lokalen Hilfsangeboten. Nun erhält das Projekt von der Barmer eine Förderung über 10.000 Euro. Es wird von der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e. V. (AGETHUR) mit Unterstützung des Landes koordiniert, um es perspektivisch allen Schulen in Thüringen anbieten zu können. Dazu gehören Fortbildungen, gemeinsamer Austausch und die Bildung von Regionalgruppen. Diese Gruppen dienen als flächendeckendes Netzwerk zwischen Schulen und lokalen Hilfsangeboten, darunter Vereine, Kliniken, Gesundheitsämter und Beratungseinrichtungen. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstlicher Arm bald so gut wie biologischer

Eine Armprothese so zu bewegen wie das eigene Fleisch und Blut – Forscher aus London und Göttingen sind dem einen wichtigen Schritt näher gekommen. mehr »

Jeder sechste Todesfall durch Diabetes.

Diabetes wird als Todesursache unterschätzt. Jeder sechste Deutsche stirbt nach aktuellen Studiendaten letztlich an Folgen der Zuckerkrankheit. mehr »

TK beauftragt E-Patientenakte bei IBM

Der TK geht die Entwicklung bei der Telemedizin zu langsam. Jetzt startet die Kasse eine eigene Initiative. Partner ist IBM. mehr »