Ärzte Zeitung, 29.10.2008

Forschungspreis für vier Arbeiten zur NS-Zeit

BERLIN (ble). Vier wissenschaftlichen Arbeite zur Rolle der Ärzteschaft in der NS-Zeit werden in diesem Jahr mit dem Forschungspreis von Bundesgesundheitsministerium, Bundesärztekammer und Kassenärztlicher Bundesvereinigung ausgezeichnet.

Themen der Arbeiten sind eine Biografie über den SS-Zahnarzt Dr. Willy Frank, die Lebensgeschichte von Euthanasie-Opfern, die Rolle des Robert-Koch-Instituts im Dritten Reich und die Stationsbenennungen des Universitätsklinikums in Freiburg. Die Preisträger werden am 5. November in der Neuen Synagoge in Berlin geehrt.

Topics
Schlagworte
Medizinethik (2037)
Organisationen
Bundesärztekammer (3906)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »