Ärzte Zeitung, 17.09.2009

Kampagne für Kinder mit HIV/Aids gestartet

HANNOVER (cben). Kampagne für HIV-infizierte Kinder in Niedersachsen. Das Sozialministerium des Landes, der Paritätische Wohlfahrtsverband Niedersachsen und die gemeinnützige GmbH Kängo starten am 20. September, dem Weltkindertag, eine Informationskampagne, um HIV-infizierte Kinder zu unterstützen.

Titel der Aktion: "Mittendrin Am Rand - HIV-infizierte Kinder und Jugendliche". Ziel der Kampagne ist es, das Thema Aids bei Kindern und Jugendlichen ins Bewusstsein zu bringen, die Aufklärung zu fördern und für mehr Offenheit im Umgang mit Betroffenen und den Angehörigen zu werben.

In Deutschland leben nach Schätzungen des Robert-Koch-Institutes etwa 350 Kinder und Jugendliche mit HIV oder Aids. Im Rahmen der Aktion werden 5000 Postkarten und Plakate mit Informationen zum Thema Aids verschickt. Als weiterer Ansprechpartner steht Dr. Ulrich Baumann von der Kinderklinik der Medizinischen Hochschule Hannover zur Verfügung.

www.mittendrin-am-rand.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »