Ärzte Zeitung, 15.03.2010

Britische Klinik verlost menschliche Eizelle

LONDON (eb). Eine britische Kinderwunsch-Klinik geht neue Wege beim Werben um Kundinnen. Verlost wird eine menschliche Eizelle nach Wunsch. Unter allen Teilnehmerinnen an einem Seminar über Eizell-Spenderinnen und künstliche Befruchtungen in den USA werde eine Gewinnerin ermittelt, heißt es auf der Website der Klinik Bridge Centre.

Diese bekomme kostenfrei in den USA eine Eizelle eingesetzt, wobei die Gewinnerin selbst über Hautfarbe, soziales Milieu und Intelligenz der Spenderin entscheiden könne. Der Gewinn sei umgerechnet gut 14 000 Euro wert, berichtet das "Deutsche Ärzteblatt".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »