Ärzte Zeitung, 22.01.2015

Praena-Test

Auf der Zielgeraden vor Erstattung?

BERLIN. Die Zulassung des umstrittenen Praena-Tests als Kassenleistung rückt nach einem Bericht der "Zeit" näher. In diesem Jahr solle eine Studie zur Bewertung des nichtinvasiven Pränataltests beginnen.

Fällt das Resultat positiv aus, könnte dieser in den Leistungskatalog der GKV aufgenommen werden. Im Mai 2014 hatte der Gemeinsame Bundesausschuss den Startschuss für die Erprobung gegeben.

Der CDU-Gesundheitspolitiker Hubert Hüppe warnte vor der Zulassung des Tests als GKV-Leistung. Dieser dürfe weder von Kassen noch aus öffentlichen Mitteln gefördert werden, forderte Hüppe.

Der Bluttest auf ein mögliches Down-Syndrom des ungeborenen Kindes diene keiner Therapie, sondern der Selektion. (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »