Ärzte Zeitung, 17.09.2008

Deutlich weniger Organspender

MAINZ (fuh). Die Organspende-Zahlen in Deutschland sind in den ersten acht Monaten dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr weiter deutlich rückläufig. Das ergibt sich aus Zahlen der Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO).

Bis Ende Juni gab es bundesweit 586 Spender, im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum 667 Spender gewesen. Besonders stark vom Rückgang ist nach DSO-Angaben das Bundesland Hessen betroffen.

www.dso.de

Weitere Artikel der Ärzte Zeitung zum Thema Organspende

Topics
Schlagworte
Organspende (854)
Organisationen
DSO (335)
Krankheiten
Transplantation (2148)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »