Ärzte Zeitung, 05.03.2010

Spendebereitschaft für Organe bleibt in Thüringen konstant

ERFURT (bee). Die Zahl der Organspenden in Thüringen sind im Jahr 2009 nur leicht gestiegen. Im Thüringer Transplantationszentrum in Jena wurden bei 45 Spendern Organe entnommen, im Vorjahr waren gab es 44, teilte das Sozialministerium in Erfurt mit.

Das Zentrum konnte im Jahr 2009 insgesamt 78 Nieren, acht Herzen, elf Lungen und 54 Lebern transplantieren. Unter den Nierenspenden waren fünf Lebendspenden. In Thüringen warten derzeit 323 Menschen auf eine Nierenspende. Auf der Warteliste für ein Organ stehen insgesamt 496 Menschen. Sozialministerin Heike Taubert (SPD) warb erneut für den Besitz eines Organspendeausweises.

Topics
Schlagworte
Organspende (856)
Personen
Heike Taubert (56)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »