Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 15.11.2010

Kosovo: Ärzte wegen Organhandels angeklagt

PRISTINA (eis). Gegen sieben Personen im Kosovo - darunter mehrere Ärzte und ein Gesundheitsbeamter - ist Anklage wegen Organhandels erhoben worden. Das meldet BBC News. Nach den 2008 begonnenen Ermittlungen wurden mindestens 20 Personen Nieren entnommen.

Die Opfer stammen aus Russland, Moldawien, Kasachstan und der Türkei. Man habe ihnen bis zu 14 500 Euro für das Organ versprochen. Empfänger hätten 80 000 bis 100 000 Euro für die Transplantation gezahlt.

Die Organe seien von einem Chirurgen aus dem Kosovo und einem Arzt aus der Türkei in einer Privatklinik transplantiert worden.

Topics
Schlagworte
Organspende (865)
Organisationen
BBC (422)
Krankheiten
Transplantation (2175)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »