Ärzte Zeitung, 27.09.2011

Organspende-Gesetze machen sich Konkurrenz

BERLIN (af). Die SPD-Gesundheitspolitikerin Dr. Carola Reimann hat angekündigt, im Oktober einen interfraktionellen Gruppenantrag für ein Organspendegesetz in den Bundestag einzubringen.

Alle Menschen in Deutschland sollten von den Krankenkassen regelmäßig darauf angesprochen werden, wie sie zur Organspende stehen, sagte sie der "Ärzte Zeitung". Die Kassen sollten außerdem Beratung anbieten.

Damit treten die Abgeordneten in Konkurrenz zu dem Antrag von Gesundheitsminister Daniel Bahr, die Erklärungslösung kurzfristig in ein laufendes Gesetzgebungsverfahren aufzunehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Eine "mission impossible" für Diabetiker?

Kein Zweifel: Eine gute Blutzuckereinstellung plus Korrektur der übrigen Risikofaktoren lohnt sich. Um das zu erreichen, gilt es für Diabetiker zwei Hürden zu überwinden. mehr »

EU-Ärzte sollen bleiben dürfen

Theresa May hat ein Bleiberecht für EU-Bürger nach dem Brexit angekündigt. Betroffene Ärzte nehmen das jedoch mit gemischten Gefühlen auf. mehr »

Pfleger lernen als "Robo Cop", wie sich Altern anfühlt

In einem Modellprojekt sollen junge Menschen mit Förderbedarf für die Altenpflege gewonnen werden: Sie erleben im Simulationsanzug das Altern am eigenen Leib und üben die Pflege an lebensgroßen Puppen. mehr »