Ärzte Zeitung, 02.11.2011

Auch Alte können Organe spenden

WASHINGTON (eis). Auch alte Menschen können sicher eine Niere spenden, berichten US-Forscher.

In einer Studie haben sie die Sterberaten bei 219 über 70-jährigen Lebendspendern untersucht und diese mit den Raten von gesunden Menschen gleichen Alters ohne Organspende verglichen (Clin J Americ Soc Nephrol 2011, online 27. Oktober).

Die Wahrscheinlichkeit, binnen einem, fünf oder zehn Jahren zu sterben, war bei den Organspendern dabei sogar geringer als bei den Nicht-Spendern.

Organverlust bei alten Spendern höher

Für die Empfänger war die Rate von Organverlust nach der Transplantation bei Nieren von über 70-Jährigen jedoch etwa 19 Prozent höher als bei Nieren von Lebendspendern im Alter von 50 bis 59 Jahren.

Besonders bei jüngeren Patienten sollte daher möglichst auch ein Organ von einem jüngeren Spender gesucht werden, so die Autoren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »