Ärzte Zeitung, 02.11.2011

Auch Alte können Organe spenden

WASHINGTON (eis). Auch alte Menschen können sicher eine Niere spenden, berichten US-Forscher.

In einer Studie haben sie die Sterberaten bei 219 über 70-jährigen Lebendspendern untersucht und diese mit den Raten von gesunden Menschen gleichen Alters ohne Organspende verglichen (Clin J Americ Soc Nephrol 2011, online 27. Oktober).

Die Wahrscheinlichkeit, binnen einem, fünf oder zehn Jahren zu sterben, war bei den Organspendern dabei sogar geringer als bei den Nicht-Spendern.

Organverlust bei alten Spendern höher

Für die Empfänger war die Rate von Organverlust nach der Transplantation bei Nieren von über 70-Jährigen jedoch etwa 19 Prozent höher als bei Nieren von Lebendspendern im Alter von 50 bis 59 Jahren.

Besonders bei jüngeren Patienten sollte daher möglichst auch ein Organ von einem jüngeren Spender gesucht werden, so die Autoren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »