Ärzte Zeitung online, 01.06.2012

Wieder mehr Spenderorgane

FRANKFURT/MAIN (dpa). Nach einem Rückgang im vergangenen Jahr ist die Zahl der Spenderorgane zu Beginn dieses Jahres wieder leicht angestiegen.

Zwischen Januar und April 2012 gab es in Deutschland 368 Organspender und 1218 (postmortale) Spenderorgane. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres hatten 366 Verstorbene 1167 Organe weitergegeben.

Das sagte die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) in Frankfurt der Nachrichtenagentur dpa am Freitag. Die Zahlen für Mai lagen noch nicht vor.

Von 2010 auf 2011 war die Zahl der Organspender im Gesamtjahr von 1296 auf 1200 gefallen, die Anzahl der Spenderorgane sank von 4205 auf 3917. Von Lebenden gespendete Organe sind in der Statistik nicht enthalten.

12.000 schwer kranke Menschen warten laut DSO auf ein Spenderorgan.

Topics
Schlagworte
Organspende (848)
Organisationen
DSO (334)
Krankheiten
Transplantation (2134)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Jeder neunte Euro geht an die Gesundheit

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland steigen weiter. Im Jahr 2015 betrugen sie 344,2 Milliarden Euro oder 4 213 Euro je Einwohner. Auch die Prognose für 2016 liegt bereits vor. mehr »

Zahl importierter Malaria-Erkrankungen stark gestiegen

In den letzten Jahren ist die Zahl der Malaria-Erkrankungen in Deutschland deutlich gestiegen. Die unspezifische Symptomatik führt immer wieder zu potenziell lebensbedrohlichen Fehldiagnosen. mehr »

BGH befreit Durchgangsärzte von Haftung

Für die Folgen eines Fehlers bei der Diagnose und auch der Erstversorgung durch einen D-Arzt haftet nicht der Arzt, sondern die Unfallversicherung. Das hat nun der Bundesgerichtshof klargestellt. mehr »