Ärzte Zeitung, 27.01.2015

Organspende

Hamburg registriert sechs Spender mehr

HAMBURG. Die Zahl der Organspenden ist im vergangenen Jahr in Hamburg gestiegen. 2014 gab es in der Hansestadt insgesamt 45 Organspender, ein Jahr zuvor waren dies 39. Auch die Zahl der gespendeten Organe ist von 133 auf 173 gestiegen.

 Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) begrüßt die positive Entwicklung, wünscht sich aber mehr Spender in Hamburg.

Sie kündigte weitere Informationen zum Thema an, "um keine Ängste vor der richtigen Entscheidung für einen Organspendeausweis aufkommen zu lassen".

Bundesweit war die Zahl der Organspender (864 statt 876 im Vorjahr) und der gespendeten Organe (2989 statt 3035 im Vorjahr) in 2014 weitgehend konstant. Die Behörde beruft sich bei ihren Angaben auf Zahlen der Deutschen Stiftung Organtransplantation. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Lahmes Internet, lautstarke Beschwerden: Technik-Probleme machen den Teilnehmern des Ärztetages arg zu schaffen. Auf einen Techniker wartete BKÄ-Präsident Montgomery zunächst vergebens. mehr »