Ärzte Zeitung, 05.11.2015

31 Organspenden in der Pfalz

TK will sensibilisieren

MAINZ. Von Januar bis September 2015 haben in Rheinland-Pfalz laut Angaben der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) 31 Gestorbene ihre Organe gespendet. Damit ist die Zahl der Organspenden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gleich geblieben.

Um Versicherte zu sensibilisieren, verschickt die Techniker Kasse Rheinland-Pfalz ab dieser Woche an 370.000 TK-Versicherte Informationen zur Organspende und einen Organspende-Ausweis.

Mit dem Ausweis kann auch eine negative Haltung zur Organspende ausgedrückt werden, daran erinnert die TK. Mit den Unterlagen wolle man neutral und ergebnisoffen über das Thema Organspende informieren, teilt die Kasse mit. (aze)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »