Ärzte Zeitung, 23.09.2016

Nordrhein-Westfalen

Webseite informiert über Organspende

KÖLN. Um Interessenten einen Einblick in seine Aktivitäten zu geben, hat das Netzwerk Organspende Nordrhein-Westfalen ein neues Internetangebot gestartet. Unter www.netzwerk-organspende-nrw.de bietet der Zusammenschluss Informationen über seine Arbeit und allgemein über das Thema Organspende.

Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss aller Selbsthilfeorganisationen aus dem Bereich Organspende und Transplantationen in NRW. Das erklärte Ziel ist es, die Zahl der Spenden zu erhöhen. "Wir wollen, dass sich die Menschen informieren, dass sie sich entscheiden und diese Entscheidung dokumentieren", sagt die Netzwerk-Koordinatorin Konstanze Birkner.

Das Netz wird über die Selbsthilfeförderung von den Ersatzkassen Techniker, Barmer GEK, DAK-Gesundheit, KKH und HEK finanziell unterstützt. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »