Ärzte Zeitung, 11.05.2009

Schmidt verspricht neue Pflegestützpunkte

BERLIN (dpa). Bis Ende 2009 soll es bundesweit mehrere hundert Pflegestützpunkte geben. Das kündigte Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) am Montag in Berlin an.

Während der Verhandlungen zur Pflegereform im vergangenen Jahr hatte sich Schmidt noch für 4000 solcher Beratungs- und Koordinierungsstellen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen eingesetzt. Der Kompromiss zwischen der in diesem Punkt skeptischen Union und der SPD sieht vor, dass die Einrichtung der Stützpunkte den Bundesländern freiwillig überlassen bleibt.

Topics
Schlagworte
Pflege (4594)
Personen
Ulla Schmidt (2202)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »