Ärzte Zeitung, 26.05.2009

Pflege: Diakonie startet Unterschriftenaktion

BERLIN (nös). Mit einer Unterschriftenaktion will die Diakonie auf die schwierige Situation in der Pflegebranche aufmerksam machen. Mit der Aktion wolle man sich für eine Wertschätzung der Pflege einsetzen, teilte das Diakonische Werk am Dienstag in Berlin mit. Mit Blick auf die Mindestlohndebatte forderte Diakoniepräsident Klaus-Dieter Kottnik klare gesetzliche Regelungen: "Wir fordern ganz konkret eine Anpassung der Sozialgesetzgebung. Tariflöhne sollen respektiert und vollständig refinanziert werden". Die Diakonie beschäftigt in ihren Pflegeeinrichtungen nach eigenen Angaben fast 100 000 Mitarbeiter.

Lesen Sie dazu auch:
Schmidt: "Was ist uns humane Pflege wert?"

Topics
Schlagworte
Pflege (4656)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »