Ärzte Zeitung, 28.05.2009

Ausbildung zum Alltagsbegleiter für alte Menschen

MANNHEIM(mm). Die Altenpflegeschule der Altenpflegeheime Mannheim GmbH bietet ab Juli eine Ausbildung zum Alltagsbegleiter an. Sie umfasst 160 Theorie-Stunden, die durch ein 80-stündiges Praktikum ergänzt wird. Der Lehrgang soll den Teilnehmern ein Grundwissen für den Umgang mit pflegebedürftigen Menschen in Heimen vermitteln.

Im Basiskurs lernen die Teilnehmer die Kommunikation mit Pflegeheim-Bewohnern, die an Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen leiden. Darüber hinaus werden Grundkenntnisse über entsprechende Erkrankungen, typische Alterserkrankungen sowie über degenerative Krankheiten und ihre Behandlungsmöglichkeiten vermittelt. Auch Pflege, Pflegedokumentation und Hygiene sind Inhalt des Lehrgangs.

Topics
Schlagworte
Pflege (4608)
Krankheiten
Demenz (2969)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »