Ärzte Zeitung, 16.06.2009

Ausbildung zur Altenhilfe

Angebot für Bewerber mit Migrationshintergrund

STUTTGART(mm). Eine zweijährige Altenhilfeausbildung bietet ab dem kommenden Schuljahr die Berufsfachschule für Altenpflege des Eigenbetriebs Leben und Wohnen der Stadt Stuttgart an. Das Angebot richtet sich speziell an Bewerber mit Migrationshintergrund, denen zugleich notwendige Deutschkenntnisse in einem Kurs vermittelt werden sollen. Unterstützt wird dieser modellhafte Ausbildungsgang vom baden-württembergischen Ministerium für Arbeit und Soziales.

Für Sozialministerin Dr. Monika Stolz ist der Ausbildungsgang Teil einer "umfassenden Strategie zur Vermeidung von Personalengpässen in der Pflege". Derzeit unterstützt das Land 14 Modellprojekte in der Pflege.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »