Ärzte Zeitung, 24.06.2009

Bundesregierung hält an Prüf-Frist für Heime fest

BERLIN(ble). Trotz Verzögerungen bei der Umsetzung der mit der Pflegereform 2008 eingeführten Regelungen rechnet die Bundesregierung weiter damit, dass alle Pflegeeinrichtungen in Deutschland bis Ende 2010 einmal auf ihre Qualität geprüft werden. Das bekräftigt die Regierung in ihrer Antwort auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion.

Nach Kenntnis der Bundesregierung gibt es in Deutschland 11 529 zugelassene ambulante sowie 11 029 stationäre Einrichtungen. Dort seien inzwischen über 6000 zusätzliche Mitarbeiter für die Betreuung von demenziell erkrankten Heimbewohnern eingestellt worden, heißt es weiter.

Topics
Schlagworte
Pflege (4712)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »