Ärzte Zeitung, 24.06.2009

Bundesregierung hält an Prüf-Frist für Heime fest

BERLIN(ble). Trotz Verzögerungen bei der Umsetzung der mit der Pflegereform 2008 eingeführten Regelungen rechnet die Bundesregierung weiter damit, dass alle Pflegeeinrichtungen in Deutschland bis Ende 2010 einmal auf ihre Qualität geprüft werden. Das bekräftigt die Regierung in ihrer Antwort auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion.

Nach Kenntnis der Bundesregierung gibt es in Deutschland 11 529 zugelassene ambulante sowie 11 029 stationäre Einrichtungen. Dort seien inzwischen über 6000 zusätzliche Mitarbeiter für die Betreuung von demenziell erkrankten Heimbewohnern eingestellt worden, heißt es weiter.

Topics
Schlagworte
Pflege (4597)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »