Ärzte Zeitung, 21.09.2009

Probleme von Altenpflegern am Aktionstag im Fokus

FRANKFURT/MAIN (ine). "Der Altenpflege geht die Luft aus. Beschäftigte schlagen Alarm" Die Gewerkschaft Verdi will vor der Bundestagswahl auf die ihrer Meinung nach prekäre Situation in der Altenpflege aufmerksam machen. Für Montag sind bundesweite Aktionen angekündigt.

In Berlin ist um 10 Uhr eine Kundgebung vor der Senatsverwaltung in der Oranienstraße 109 geplant, in Frankfurt/Main geht das "Bündnis für Altenpflege" an die Öffentlichkeit, in Hamburg gibt es eine Kundgebung am Mönckebrunnen.

Die Gewerkschafter fordern mehr Personal, eine bessere Bezahlung, die Einhaltung des Arbeitszeitgesetzes und eine bessere Ausbildung. "Die Altenpflegeschulen brauchen eine Landesfinanzierung, die Schulgeld durch die Auszubildenden unnötig macht", heißt es bei Verdi. Viele Beschäftigte litten unter Arbeitsverdichtung, Personalmangel, kaum planbarer Freizeit und unter der geringen Wertschätzung ihrer Arbeit.

Topics
Schlagworte
Pflege (4597)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »