Ärzte Zeitung, 12.10.2009

Hospizstiftung fordert "Masterplan Pflege"

BERLIN. (hom). Die Deutsche Hospizstiftung hat CDU, CSU und FDP aufgefordert, sich bei ihren Koalitionsverhandlungen auf verbindliche Maßnahmen für eine bessere Pflege zu verständigen. "Hier brauchen wir einen Masterplan", sagte der Geschäftsführende Vorstand der Organisation, Eugen Brysch, am Freitag in Berlin.

Schon in der letzten Koalition sei die Versorgung insbesondere demenziell erkrankter Menschen Teil des Koalitionsvertrags gewesen. "Aber außer ein paar Leuchtturmprojekten und wenigen Euro mehr in der Pflege hat sich viel zu wenig getan", kritisierte Brysch.

Topics
Schlagworte
Pflege (4653)
Personen
Eugen Brysch (240)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »