Ärzte Zeitung, 24.02.2010

Grüne fordern Neustart für Pflege-TÜV

BERLIN (sun). Einen Neustart beim Pflege-TÜV hat die Pflegeexpertin der Grünen, Elisabeth Scharfenberg, gefordert. Damit reagierte sie auf Forderungen von Bayerns Sozialministerin Christina Haderthauer (CSU), das neue Bewertungssystem zu stoppen (wir berichteten).

"Es stimmt, dass der Pflege-TÜV den Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen nichts bringt", sagte Scharfenberg. Das Motto müsse aber lauten: "Zurück auf Start und nochmal bei Null beginnen". Bei einem neuen Anlauf sollte auch die Entwicklung eines transparenten Prüfsystems von Beginn an transparent verlaufen, so die Grünen-Politikerin.

Topics
Schlagworte
Pflege (4603)
Personen
Elisabeth Scharfenberg (110)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »