Ärzte Zeitung, 07.06.2010

Hochschule startet Studiengang Pflege als dualen Bachelor

KÖLN (acg). Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW) darf den landesweit ersten dualen Bachelorstudiengang "Pflege" anbieten. Das Studium soll die Ausbildung an Pflegefachschulen mit einer akademischen Ausbildung verbinden. Mit der dualen Qualifizierung will die Hochschule auf die veränderten Anforderungen in Pflegeberufen reagieren. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat ihr für den Modellstudiengang die berufsrechtliche Erlaubnis erteilt.

"Der Umgang mit chronisch Kranken oder dementiell veränderten Menschen ist eine große Herausforderung für die Pflegenden", sagt Pflegewissenschaftlerin Professor Andrea Schiff.

Topics
Schlagworte
Pflege (4526)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »