Ärzte Zeitung, 07.06.2010

Hochschule startet Studiengang Pflege als dualen Bachelor

KÖLN (acg). Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NRW) darf den landesweit ersten dualen Bachelorstudiengang "Pflege" anbieten. Das Studium soll die Ausbildung an Pflegefachschulen mit einer akademischen Ausbildung verbinden. Mit der dualen Qualifizierung will die Hochschule auf die veränderten Anforderungen in Pflegeberufen reagieren. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat ihr für den Modellstudiengang die berufsrechtliche Erlaubnis erteilt.

"Der Umgang mit chronisch Kranken oder dementiell veränderten Menschen ist eine große Herausforderung für die Pflegenden", sagt Pflegewissenschaftlerin Professor Andrea Schiff.

Topics
Schlagworte
Pflege (4605)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »