Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 06.12.2010

Pflegeverbände schlagen vor Rösler-Gespräch Alarm

BERLIN (dpa). Zwei große Pflegeverbände haben vor einem Gespräch mit Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) Alarm geschlagen wegen der dramatischen Lage bei der Betreuung alter Menschen. Ohne energische Reaktion der Politik drohe für viele Jahre ein Notstand, sagte der Chef des Arbeitgeberverbands Pflege, Thomas Greiner, der Nachrichtenagentur dpa. Der Präsident des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste, Bernd Meurer, warnte davor, dass fachgerechte Pflege zum Luxusgut werden könne. Das Treffen mit Rösler ist für Dienstag geplant.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Was schützt wirklich vor der prallen Sonne?

Auch beim Sonnenschutz setzen immer mehr Menschen auf Naturprodukte. Forscher haben die Schutzwirkung von Samen und Ölen untersucht - mit zwiegespaltenem Ergebnis. mehr »

"Abwarten und Teetrinken geht nicht mehr"

Unser London-Korrespondent Arndt Striegler beobachtet die Brexit-Verhandlungen hautnah - und ist verwundert über die May-Regierung, während die Ärzte immer mehr in Panik verfallen. mehr »

Pflege bleibt Problembereich

Der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen ist 2016 drastisch zurückgegangen. Die erweiterten Kontrolloptionen der Leistungsträger müssen aber erst noch Wirkung zeigen. mehr »