Ärzte Zeitung, 19.09.2011

Sozialverband: Gesetz verfehlt Lebensrealität

BERLIN (eb). Der Sozialverband Deutschland (SoVD) hat den Gesetzentwurf zur Familienpflegezeit kritisiert.

Der Entwurf verfehle sein Ziel, "da die Lebensrealität der betroffenen Menschen nicht beachtet wird", heißt es in einer Verbandsmitteilung anlässlich der Anhörung im Bundestagsausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf am Montag.

So könnten es sich Menschen mit wenig Einkommen nicht leisten, bis zu vier Jahre auf ein Viertel ihrer Einkünfte zu verzichten. Der SoVD moniert zudem, dass kein Rechtsanspruch auf eine Familienpflegezeit vorgesehen ist.

Wichtig wäre es aus Sicht des Verbands, das Pflegezeitgesetz fortzuentwickeln. Enthalten sollte diese Regelung unter anderem ein "solides Lohnersatzleistungsmodell", zum Beispiel nach Vorbild des Elterngeldes.

Topics
Schlagworte
Pflege (4656)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »