Ärzte Zeitung, 03.11.2011

Versorgung chronisch Kranker im Fokus

Versorgung chronisch Kranker im Fokus

HAMBURG (eb). Wie können chronisch kranke Menschen in Zukunft gut und effizient versorgt werden? Das ist eines von vielen Themen, die beim 9. Gesundheitspflege-Kongress am 25. und 26. November in Hamburg diskutiert werden.

Wie sichtbar muss eine Krankheit eigentlich sein, damit sie auch tatsächlich gesehen wird? Wie und wo können sich Partner, Angehörige und Erziehende in der Betreuung engagieren? Gerade für die Betroffenen selbst sind diese Fragen von großer Bedeutung.

Eine Herausforderung ist die Versorgung von chronisch Kranken aber auch aus Sicht der Pfleger. Das Thema mit all seinen Facetten wird beim Kongress in Hamburg differenziert aufgearbeitet.

Weitere Infos/Kongressanmeldung:
Andrea Tauchert, Tel: 030 / 827875510,
www.heilberufe-kongresse.de

Topics
Schlagworte
Pflege (4712)
Personen
Andrea Tauchert (65)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »