Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie bei unserer Online-Umfrage mit!

Ärzte Zeitung, 16.11.2011

Familienpflege kommt bei Unternehmen an

BERLIN (af). Roche, Deutsche Telekom, Deutsche Post, Airbus und Lanxess sowie zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen bereiten Betriebsvereinbarungen zur Umsetzung der Familienpflegezeit ab Januar 2012 vor.

Das berichtete der Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Josef Hecken, am Mittwoch bei einer Veranstaltung der Nationalen Gesundheitsakademie.

82 Prozent der Firmen hielten die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf für wichtig. In wenigen Jahren würden fünf bis sieben Millionen Arbeitnehmer von Betriebsvereinbarungen profitieren.

Das Gesetz zur Familienpflegezeit soll im Januar 2012 starten. Es ermögliche Angehörigen über einen Zeitraum von 24 Monaten eine Reduzierung der Arbeitszeit, um zu pflegen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »