Ärzte Zeitung, 08.03.2012

BKK-Preise für Demenz-Projekte

BERLIN (HL). Drei Projekte, die Unterstützung für Angehörige von Demenzkranken anbieten, hat der BKK-Bundesverband im Rahmen des 17. Kongresses "Armut und Gesundheit", der gegenwärtig in Berlin stattfindet, ausgezeichnet.

Preisträger sind die NADiA - Neue Aktionsräume für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen in Köln, die Angehörigenberatung e.V. in Nürnberg und den Seniorentreff "Jute Stuw" in Mettmann.

Die ausgezeichneten Betreuungsangebote schaffen für die Angehörigen Entlastung von der anstrengenden Pflegetätigkeit im häuslichen Umfeld Demenzkranker. So gelinge es, dass Familienmitglieder mit ihren Kräften haushalten könnten.

Topics
Schlagworte
Pflege (4657)
Krankenkassen (16465)
Organisationen
BKK (2105)
Krankheiten
Demenz (3000)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »