Ärzte Zeitung, 10.04.2012

Neue Vereinbarung zur häuslichen Krankenpflege

STUTTGART (eb). Für die baden-württembergischen Versicherten der IKK classic, der Betriebskrankenkassen und der Knappschaft tritt zum 1. Mai ein neuer Rahmenvertrag für die häusliche Krankenpflege in Kraft.

Dieser wurde mit dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) abgeschlossen. Die neue Vereinbarung berücksichtigt nach Angaben der Vertragspartner die "aktuellen rechtlichen und fachlichen Anforderungen an die häusliche Krankenpflege".

Dazu gehören unter anderem Regelungen zur Fortbildung der Pflegefachkräfte oder Vergütungszuschläge für die Versorgung von Patienten mit multiresistenten Erregern.

Topics
Schlagworte
Pflege (4653)
Krankenkassen (16457)
Organisationen
IKK (841)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »