Ärzte Zeitung online, 16.05.2012

Pflege-Infos auf Türkisch

BERLIN (dpa). Angesichts der zahlreichen türkischstämmigen Senioren in Deutschland will die Bundesregierung Informationen zur Pflegeversicherung zunehmend auch auf Türkisch geben.

Insgesamt sollen Beratung und Information für Menschen mit Migrationshintergrund gestärkt werden, wie aus einer Gegenäußerung der Regierung zur Stellungnahme des Bundesrats zur Pflegereform hervorgeht, die am Mittwoch das Kabinett passierte.

Über die nun geplanten Neuregelungen - im Zentrum stehen höhere Leistungen für Demenzkranke - soll ab Ende Mai auf der Internetseite des Bundesgesundheitsministeriums in türkischer Sprache informiert werden.

Andere Forderungen des Bundesrats wertete die Regierung als nicht sinnvoll. So wolle die Länderkammer höhere Leistungen, ohne Vorschläge zur Finanzierung zu machen.

Topics
Schlagworte
Pflege (4597)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »