Ärzte Zeitung, 09.07.2012

Pflegekräfte hadern mit Arbeitsbedingungen

BERLIN (af). 36 Prozent der Pflegekräfte in Deutschland planen, im kommenden Jahr zu kündigen.

Das gehe aus einer Umfrage unter 33.659 Pflegekräften aus 488 Akutkliniken in Europa und 27.509 Pflegekräften in den USA hervor, berichtet das Pflegemagazin "Heilberufe" in seiner aktuellen Ausgabe.

In Griechenland und Finnland plant demnach sogar jede zweite Pflegekraft den Jobwechsel, in den USA nur jede siebte.

Der deutsche Wert korreliert mit den 30 Prozent der Klinikmitarbeiter, die sich der Umfrage zufolge für Burn out-gefährdet halten und den 37 Prozent, die mit den Arbeitsbedingungen hadern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »