Ärzte Zeitung, 16.08.2012

Urteil

Veröffentlichung der Pflege-Noten erlaubt

KÖLN (iss). Pflegeeinrichtungen können sich nicht gegen die Veröffentlichung der Ergebnisse des Pflege-TÜV wehren, hat das Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen (LSG) in einem aktuellen Urteil entschieden.

Das LSG hält die Veröffentlichung der Qualitätsberichte durch die Pflegekassen für zulässig.

Die Richter wiesen die Klage eines Kölner Anbieters zurück, der sich vorbeugend gegen die geplante Bekanntmachung seiner Bewertung gewehrt hatte.

Die Einrichtung schneidet in dem Bericht gut ab, lehnt die Noten-Systematik aber aus Prinzip ab.

Az. L 10 P 137/11

Topics
Schlagworte
Pflege (4656)
Recht (11954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »